Sammlung

Vertreter interessierter Museen und Vereine, die Sammlungsobjekte übernehmen möchten, können immer Donnerstag von 8:00 bis 14:00 Uhr das Kraftwerk besuchen.
Um eine Anmeldung wird gebeten. Besuche außerhalb dieses Zeitraums können gern mit Stiftung oder Förderverein vereinbart werden.

Kontakt und Anfahrt

Virtueller Rundgang

25 Jahre sind vergangen, seitdem die letzte Tonne Braunkohle verfeuert, die letzte Kilowattstunde im Kraftwerk Hirschfelde produziert sowie die technischen Anlagen und Bauten als technisches Denkmal erhalten wurden. Leider ließ sich trotz größter und vielschichtiger Anstrengungen sowie dem hohen persönlichen Engagement aller Beteiligten in den zurückliegenden Jahren der Verfall der noch bestehenden Bausubstanz nicht aufhalten.
Die dadurch bedingten fortschreitenden Nutzungseinschränkungen sowie die weiter steigenden Aufwendungen zum Erhalt des Museums sind nunmehr an der Grenze des Vertretbaren angelangt, so dass wir schweren Herzens beschlossen haben, das Technische Denkmal zum Ende dieses Jahres zu schließen. Davon unabhängig wird die Stiftung ihre Arbeit an einem anderen Ort weiterführen. Mit der Suche nach einem neuen geeigneten Standort wurde in der Region Zittau/Hirschfelde bereits begonnen.
Der Sammlungsbestand wird aufgelöst und die Exponate werden an Museen und Vereine abgegeben. Ziel dieser Auslagerungen ist es, den dauerhaften Erhalt der Exponate und deren Präsentation für Besucher an anderen Standorten zu ermöglichen. Vertreter interessierter Museen und Vereine sind eingeladen, sich vor Ort ein Bild zu machen.
Die Stiftung und der Förderverein bedanken sich bei allen Stiftern, Besuchern und Gästen für ihr Interesse und die Unterstützung.

Kraftwerk Hirschfelde bei YouTube


Besuchen Sie auch unseren YouTube Kanal!
Interessante Videos geben einen Einblick in die Technik des ehemaligen Kraftwerkes.
Zum YouTube Kanal »


Scroll to Top